Hydrocephalus und Schichtarbeit?


Datum 25.05.2007 05:30:22
Thema Krankheiten

Hallo,



ich habe da mal eine Frage an Euch und hoffe darauf eine Antwort zu finden. Ich arbeit seit nun fast zwei Jahren in einem Callcenter im Schichtdienst. Nun habe ich gehört, dass der Schichtdienst für Menschen mit einem Hydrocephalus gar nicht so gut sein soll. Auch merke ich, wenn ein Schichtwechsel unter der Woche erfolgt, dass mich das ziemlich forder und ich abends dann ziemlich k.o. bin. Habt Ihr Erfahrungen diesbezüglich?
Enrico



Auch würde mich interessieren wie das mit Nachtschicht ist. Momentan ist es zwar bei uns noch nicht so, d. h. wir arbeiten momentan noch von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr und von 14:00 bis 20:00 Uhr, aber ich denke es wird auch irgendwann mal kommen. Auch merke ich, dass ich zum Feierabend hin immer unkonzentrierter werde, ich weiß aber nicht ob das damit zusammenhängt, dass ich in der Frühschicht bereits um 5:00 Uhr aus dem Haus gehe, da der Zug bereits um 5:30 fährt, und der einzigste ist der mich so zur Arbeit bringt, dass ich pünktlich da bin oder ob es mit der ständigen Arbeit am PC und Telefon zusammenhängt. Auch in der Spätschicht merke ich, wenn ich dann abends um 21:30 Uhr zu Hause bin, dass ich ziemlich ausgelaugt bin. Oft bleibt mein Haushalt dann bis zum Wochenende liegen und meine Wohnung sieht aus wie eine Caosbude, weil ich ganz einfach nach der Arbeit zu k.o. bin. Kennt jemand von Euch das auch? Was kann ich gegen dagegen tun? Kann es vielleicht auch sein dass diese Erschöpfung von meiner Depression die ich nun schon seit Jahren habe herrührt? Meine Arbeit im Callcenter mache ich sehr gerne und möchte Sie auch nicht aufgeben, daher wäre es schön wenn Ihr mir helfen könnt und Tipps geben könnt.



Liebe Grüße

Enrico


Dieser Artikel stammt von der Webseite Die Welt der Medizin und des Hydrocephalus
http://www.hydrocephalus-muenster.org

Die URL für diesen Artikel lautet
http://www.hydrocephalus-muenster.org/system/article/index.php?opnparams=VykGbwFiAWhRYgRsVGw
Re: Hydrocephalus und Schichtarbeit?
von anonymous am 25.05.2007 21:22:24
Hallo Enrico, ich habe selbst viele Jahre 3 Schichten gemacht also großartig geschadet hat mir das nicht, obwohl viel Ärzte dafon abraten, weil sich der Körper bei der Nachtschicht komplett umstellen muss. Naja ich weiss ja nicht wie das bei so einem neueren Shunt ist, ich hab ja noch einen nicht verstellbaren, vielleicht hat mir das auch deshalb nicht so viel ausgemacht mit den Schichten. LG Manuel
 

Re: Hydrocephalus und Schichtarbeit?
von Enrico am 28.05.2007 23:01:16

 Hallo Manuel,

auch wenn es mir nicht viel weiterhilft, erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Es beruhigt mich erstmal, dass der Schichtdienst nicht unbedingt negativ auf den Shunt einwirken muss.

Nochmals Danke

Gruß

Enrico :wink: :wink: :wink: