Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
yannickmama

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Grüne kritisiert Verzicht auf Kassen-Mindestbeitrag

Nach dem Verzicht auf einen Mindestbeitrag für die gesetzliche Krankenversicherung hat die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen, Monika Knoche, ihre Parteifreunde kritisiert. "Der Konsens ist ohne die Fraktionen gefunden worden", sagte Knoche am Montag im Morgenmagazin "Start" des Hessischen Rundfunks. "Das ist aber nicht unbedingt das, wie man üblicherweise Gesetze macht."



Am Wochenende war bekannt geworden, dass Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) nach dem Druck der Grünen auf den geplanten Mindestbeitrag von 12,5 Prozent vom Jahr 2002 an verzichten will.

Knoche betonte: "Die Kassen, die risikobelastete Patienten versorgen, müssen auch stärker begünstigt werden." Die Politik müsse dafür sorgen, dass es für die großen Kassen einen Ausgleich gebe, da diese sich wirklich um die Kranken kümmerten. "Ich befürchte, dass sich hier Kräfte durchsetzen, die einen noch ruinöseren Wettbewerb wollen."

Geschrieben von newsbote am 26.06.2001 11:12:44   (3066 * gelesen)

 77 Wörter     

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.