Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:




Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Versicherungen

Hallo!

Unsere Tochter Lilo (9Monate) hat nach einer Hirnblutung und daraus folgendem HC mit 2 Wochen einen Shunt bekommen. Auf mein bisheriges Nachforschen habe ich leider keinen Anbieter für eine Zusatzversicherung (z.B für Chefarztbehaldlung im Krankenhaus, Homöopathie usw.) ausfindig machen können! HC ist leider immer mit auf der Liste derjenigen die nicht aufgenommen werden können in die Versicherung. Kann mir da jemand weiterhelfen? Habt Ihr andere Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Gitta

Geschrieben von bertho am 13.05.2005 11:23:51   (5587 * gelesen)

     

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Versicherungen 
von Bluesky1507 am 13.05.2005 15:18:54 
Hi Gitta
ich habe siet 17 Jahren einen HC und bin auch zusatz privat versichert, weil ich einfach denke, dass das im KH schon angenehmer ist.
Ich bin bei der DAK versichert wobei ich nicht weiß ob ich da seit vor der Diagnose oder erst seit der Zeit danach versichert bin.
Du kannst ja einfach da mal nachfragen und gucken was die sagen.

Ciao Corinna
Re: Versicherungen 
von manuela am 14.05.2005 13:05:09  http://www.hydrocephalus-muenster.org
Hallo Gitta,

mein Vater hat damals auch eine Zusatzversicherung abgeschlossen. Als wir diese dann in Anspruch nehmen wollten, hieß es, die Versicherung wäre Aufgrund meiner Erkrankung bei mir nicht anwendbar.

Ich kann dir nicht sagen, ob das überall der Fall ist, aber ich hatte das gleiche Spielchen mit einer Unfallversicherung. Die Versicherungen berufen sich hier übrigens auf die sog. Vertragsfreiheit.

Ich denke, wenn man eine private Versicherung, egal ob es eine Kranken-, Unfall- oder Berufsunfähigkeitsversicherung ist, abschließen möchte, ist es mit jeder Behinderung bzw. chronischen Erkankung problematisch.



Liebe Grüße
Manuela
Re: Versicherungen 
von anneg am 21.07.2005 16:38:21 

Hallo Gitta!


Das Problem kenne ich auch.


Ich wollte unseren 4 jährigen Sohn zusatzversichern, und habe an alle großen Anbieter Anfragen geschickt. Die besten Chancen hat man mir bei der Pax Bruderhilfe eingeräumt- die nehmen auch Behinderte!!!


Leider wurde unser Antrag nach 4facher Prüfung dennoch abgelehnt, denn Lukas hat in zu vielen Bereichen Einschränkungen.  


Versuchen würde ich es aber dort mal!


Die Sache hat nur einen Haken: die nehmen nur Mitglieder, die im kirchlichen Bereich tätig sind, oder empfohlen wurden!(Darfst meinen Namen als Referenz angeben!)


Ansprechpartner, der dir auf jeden Fall weiterhelfen könnte:


Günter Vollath
Wesemannstr. 23
46395 Bocholt
Telefon geschäftlich (0 28 71) 2 93 44 40
Telefax (0 28 71) 2 93 44 41
Telefon mobil (Handy) (01 77) 5 99 14 74


Viel Glück!


Anne Göring, Vreden