Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:




Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Ich glaube es wird schlimmer...

Hallo Gemeinde!!!

Seit einigen Tagen habe ich vermehrt mit richtigem Schwindel zu kämpfen. Gestern war es so schlimm, dass ich wirklich gedacht haben, jeden Moment bewusstlos umzufallen. Ich konnte kaum noch richtig aus den Augen gucken und ich musste mich beim Laufen (wenn möglich) irgendwo festhalten (weil ich total wackelig auf den Beinen war)!!

Da ich Spätdienst hatte, bin ich vor Dienstbeginn vorsichtshalber bei meinem Neurologen vorbeigefahren und habe ihm meine Situation geschildert. Ich erzählte ihm, dass ich in 3 Wochen einen Termin beim Augenarzt habe, da ich diesen ständigen, mittlerweile immer stärker werdenden Druck auf beiden Augen habe. Er hat dann gleich beim Augenarzt angerufen und diesem gesagt, dass der Termin aus neurologischer Sicht auf keinen Fall so lange warten könne (nun ist der Termin kommenden Dienstag). Desweiteren sollte ich auf einer gewissen Linie gehen, mit ausgestreckten Armen und geschlossenen Augen dastehen usw. Mir ist schon klar, was diese Übungen bezwecken sollten, aber noch habe ich mich einigermaßen unter Kontrolle :-)...


Dann habe ich im erzählt, was das KH vor einer Woche gesagt hat und dass die Doc´s dort als nächstes nur eine Druckmessung sehen. Hätte ich mich nicht selbst informiert, wüsste ich nicht, das auch der Augenarzt den Druck feststellen kann! Mein Neurologe meinte, dass das typisch für Krankenhäuser wäre und ich selbst wissen müsste, was ich "möchte". Ich sagte ihm dann, das niemand diese Druckmessung dringend gemacht hat und man von mir nicht verlangen könnte, dass ich mich FREIWILLIG für eine OP entscheide, oder sehe ich das falsch? Ich meine, wenn jetzt der Augenarzt irgendwas feststellt und es dann für angebracht gehalten wird, dass ich doch eine Druckmessung machen sollte, werde ich es nicht ablehnen- dafür geht es mir zu schlecht. Dass ich aber erst alles andere versuche, um darum herumzukommen, ist doch auch logisch, oder?!

Nun werden wir den Dienstag abwarten und ich soll mich dann beim Neurologen melden und erzählen, was der Augenarzt herausgefunden hat.
Angst vor dem Augenarzt habe ich DANK EUCH (!!!) nicht mehr- ich weiß ja jetzt, was auf mich zukommt :-).

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und melde mich, sobald es etwas Neues gibt!!!


Es grüßt euch ganz lieb
Kathrin


Geschrieben von anonymous am 20.09.2003 08:16:43   (4438 * gelesen)

 209 Wörter   

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Ich glaube es wird schlimmer... 
von Sonja am 20.09.2003 15:05:12 
Hallo Kathrin,

ich wünsche Dir für den Termin beim Augenarzt viel Glück und hoffe, dass Du bald eine Lösung für den Hirndruck finden wirst.

Was mich aber auch interessiert ist, warum Dein Neurologe oder Dein Neurochirurg nicht auch selbst den Augenhintergrund angeschaut haben, denn eigentlich gehört das auch zum allg. Wissensrepertoir von geschulten Neurologen und Neurochirurgen.

Das die Betroffenen oft nicht über solche und andere wichtigen Dinge aufgeklärt werden, scheint leider kein Einzelfall zu sein. Eigentlich dürfte soetwas aber nicht sein, denn im Notfall muss der Betroffene zumindest wissen, wie er/sie ggf. handeln muss. Ich frage mich da schon manchmal , ob viele Neurochirurgen oder Neurologen oft selbst nicht genau Bescheid wissen, worauf es ankommt oder die Patienten nicht aufklären wollen, weil sie vielleicht Angst haben, die Patienten zu sehr zu verunsichern. Bei einer sachlichen Aufklärung kann das aber m.E. aber nicht passieren u. es wäre auch ein Risiko für die Patienten, weil ja oft sehr schnelles Handeln gefragt ist. Insofern ist das Forum schon ganz hilfreich, um das eine oder andere zu erfahren (was eigentich Aufgabe der Ärzte wäre.)

Viel Glück für Deinen Termin!

Sonja

PS: Ich hoffe, die Augenarztinfo aus dem ASbH-Brief wird für Deinen Termin hilfreich sein.