Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
conni

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Immer noch Probleme

Hallo hier ist wieder Rita. Ich habe nach wie vor die Probleme mit Druck, Übelkeit, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel, Sehproblemen. Ich weiss nicht mehr weiter. Ich versuche, mir nach außen nicht viel anmerken zu lassen. Gehe jeden Tag zur Arbeit. Es war kurzzeitig nach dem letzten Umstellen am 11. Juli besser. Da hatte ich sogar Phasen, in denen ich keine Beschwerden hatte. Das hielt genau vom 14. Juli bis 25. Juli an. Danach war es wieder wie vor dem Umstellen. Druck, Übelkeit, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel. Aber keine Phase ohne Probleme. Die Augen lassen sich teilweise nicht richtig bewegen. Ich bin total alle.

Ich mache eine Verhaltenstherapie, weil ich irgendwie mit den Problemen zurechtkommen will. Aber bis jetzt (ich war bis jetzt fünf mal bei der Therapeutin) zeigt diese noch keine Wirkung. Es ist mehr eine Gesprächstherapie. Aber wenn ich das Problem mit dem Shunt nicht hätte, hätte ich ja kein Problem. Ich bin ja nicht psychisch krank. Nur man kann es werden, wenn überhaupt kein Ende zu sehen ist. Man fast immer nur Beschwerden hat. Damit leben möchte ich nicht. Kann ich mir nicht vorstellen, weil es eben schon Phasen gegeben hatte, in denen ich keine Beschwerden hatte. Mal ein halbes Jahr und mal ein paar Monate. Aber immerhin. Es geht doch auch anders. Vielleicht kann mir ja jemand raten. Frau Dr. Messing sagte mir am 11. Juli, dass sie im Moment nicht weiter weiß. Neue Ventilarten, die für mich eventuell geeignet wären, kämen frühstens Ende des Jahres auf den Markt. Auch dann ist es aber nur ein Ausprobieren, ob nun etwas Geeignetes für mich dabei ist. Ich habe teilweise einen solchen Druck im Kopf, dass ich mich schon sehr zusammenreißen muss, um einfach weiterzumachen. Jetzt habe ich aber wieder genug gejammert. Aber das musste ich loswerden. Sorry!
Viele Grüße an alle
Rita

Geschrieben von rivo am 25.08.2003 17:40:05   (3618 * gelesen)

 202 Wörter     

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Immer noch Probleme 
von Crocodile am 26.08.2003 18:20:25 
Hallo Rita! Ich kann Dich sooo gut verstehen. Bin 29 Jahre alt und lebe von Geburt an mit HC.
Von Prof. Voth und Dr. Schwarz (Uni Mainz) bin ich auch schon oft aufgeschnitten (und wieder
zugenäht) worden. Leider kenne ich in meinem näheren Umfeld keinen der auch HC hat. Also
habe ich mich mal ins Internet gestürzt und diese Seite gefunden. Heute hatte ich den Mut
mich anzumelden. Die Seite gefällt mir sehr gut, ich bin bereits seit über zwei Stunden hier
drin !!! Wenn Du magst kannst Du Dich gerne auch unter AL-RZ@gmx.de bei mir melden.
Viele Grüsse von Crocodile
Re: Immer noch Probleme 
von Andreas11  am 10.03.2004 16:47:40 
Hallo Rita,
leider habe auch ich das Problem mit dem HC,aufgrund eines Tumores,aber was ich Dir sagen will ist, welches Ventil-System hast Du? Probier es mal mit einem Medos-Hakim Ventil mit eingebautem Shuntassistenten.Zwar hilft es leider auch bei mir net wirklich,hab leider einen sehr sehr komplizierten HC und ich produziere mal sehr wenig,sehr viel und dann überhaupt kein Liquoer (hab zwar weiterhin beschwerden und bin Rentner auf Zeit*grml*.Jetzt raten mir die Docs zu ner Ventrikulostomie.) Aber wie gesagt, probier es mal mit dem genannten Ventil-Typ, es ist momentan das Beste was auf dem Markt ist, Laut Ärzte und nem Ventilspezialliest.
Bin übrilgens erst seit gestern auf dieser Seite, vielleicht lernt man sich mal bisserl näher kennen.
Wünsch Dir alles gute
Andreas