Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Neuigkeiten

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
Sarah

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Shunt-Systeme

Unserem 11-jährigem Sohn wurde kürzlich eine neues Shunt-System implantiert, nachdem das erste 'Ventil' 8 Jahre einwandfrei funktioniert hatte.

Nachdem der erste Ersatz durch ein gleiches System (Typ Delta II) und auch eine Nachbesserung (Kürzen des inneren Schenkels; Durchspülen) nicht den erhofften Erfolg brachten, wurde in einer dritten Operation innerhalb von ca. 6 Wochen ein 'Medos-Hakim' eingesetzt, dessen Druckstufe von aussen einstellbar ist.



Dieses funktioniert nun scheinbar sehr gut.
Erst durch diese erneute Aufregung wurde ich auf die Vielzahl verschiedener Shunt-Systeme aufmerksam. Jedoch gelingt es kaum, nähere verständliche Informationen zu den z.Zt. aktuellen Systemen zu erlangen. Auf einer Seite der Uni Heidelberg fand ich zwar einige Details, die jedoch eher für Fachleute gedacht sind.

Wer weiss Informationsquellen zu den aktuellen Shunt-Systemen, deren Funktionsweisen, Vor-und Nachteilen und ähnlichem.
Für Hinweise auf deutsche Quellen wäre ich dankbar,

Hans Könnes

Geschrieben von Anonymous am 31.08.2001 04:45:55   (3634 * gelesen)

 81 Wörter     

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Shunt-Systeme 
von anonymous am 15.11.2001 09:35:03 
Hallo Hans,

bei uns zur Zeit die selbe Thematik. So richtig kann ich Dir zwar nicht helfen, aber kann Dir eine HP empfehlen: http://home.debitel.net/user/michael.kiefer/index.htm Hoffe, daß es so richtig ist. Dort findest Du auch Fragen und Antworten, die sehr hilfreich sind, wenn man nun etwas mehr über ein System erfahren will. Sicher für Euch etwas spät, aber generell interessant. Hoffe, daß es Deinem Sohn inzwischen besser geht. Wenn Du inzwischen interessante deutsche Quellen gefunden hast, würde ich mich darüber auch sehr freuen, mail: huebnernam@t-online.de

Okay, schönen Gruß, Barbara
Re: Shunt-Systeme 
von Tom30 am 09.08.2002 17:35:18 
Ich habe 4 Medos-Hakim und einen Sophy-Shunt gehabt. Seit zwei Jahren nach Ventrikulostomie Shuntfrei. Ich kann nur jedem empfehlen die Möglichlichkeit einer Ventrikulostomie neurochirurgisch prüfen zu lassen. Mir geht jedenfalls kein Shunt mehr kaputt.