Meine Mutter und Hydrocepahlus


Datum 21.01.2017 12:09:31
Thema Benutzerbriefe

Sehr geehrte Damen und Herren

meine Mutter hat ein Shunt seit 12Monate und wir sind nicht zufrieden

Ich habe einige Fragen

-Kann passieren dass die Shunt funktioniert nicht?
-Kann passieren dass die Shunt schadlich ist?

Danke
jose
joluotber23@hotmail.com


Dieser Artikel stammt von der Webseite Die Welt der Medizin und des Hydrocephalus
http://www.hydrocephalus-muenster.org

Die URL für diesen Artikel lautet
http://www.hydrocephalus-muenster.org/system/article/index.php?opnparams=VykGbwFiAWhRZARsVG0
Re: Meine Mutter und Hydrocepahlus
von Milena am 22.01.2017 09:50:56

 Hallo Jose

Oje,ich kenne das.Was für Beschwrden hat denn deine Mutter?Es kann sein,dass der Shunt verstopft ist oder einfach der Druck zu hoch oder zu tief eingestellt ist.Schädlich ist der Shunt überhaupt nicht.Im Gegenteil,wenn das Gehirn nicht mehr richtig zirkuliert, kann er einem das Leben retten.

Ich zum Beispiel habe seit meiner Geburt einen Shunt.

Auf alle Fälle würde ich deiner Mutter vorschlagen, mal ein MRT oder ein CT zu machen.Dann kann man sehen, ob der Shunt funktioniert.Normalerweise verstopft der Shunt nicht einfach so.Es gibt auch Patienten, die Jahre lang beschwerdefrei mit einem Shunt leben.

Ich hoffe,dass dich oder besser gesagt deiner Mutter weitergebracht haben.

Liebe Grüsse Milena

 

Re: Meine Mutter und Hydrocepahlus
von Milena am 22.01.2017 10:02:13

 

 Was ich noch vergessen habe zu schreiben ist,dass ich deiner Mutter empfehle einmal pro Jahr ein MRT zu machen.

LG Milena

 

Re: Meine Mutter und Hydrocepahlus
von Milena am 22.01.2017 12:41:49

 

 Und ich habe es falsch geschrieben.Ein shunt kann verstopfen.

Milena