Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
Susi
jonathan
juur

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Hydrocephalus und Ataxie

Hallo! Nach 7 Jahren Hydrocephalus-Therapie wurde jetzt bei mir die Diagnose Ataxie gestellt. Was ich bis jetzt im Internet über Ataxie gelesen habe, hört sich nicht gut an. Kann eine Ataxie durch einen Hydrocephalus ausgelöst werden, bzw. ein Hydrocephalus durch eine Ataxie ? Für jegliche Antwort wäre ich dankbar. IFI

Geschrieben von ifi am 27.05.2007 19:32:50   (4336 * gelesen)

   

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Hydrocephalus und Ataxie 
von 0815 am 29.05.2007 19:52:04 
Hallo Ifi,

so wie ich das sehe, kann die Ataxie durchaus etwas mit dem HC zu tun haben. Denn durch den HC können ja Gang- / Bewegungsstörungen auftreten.

Eine Ataxie kann ja durch Durchblutungsstörungen des Gehirns hervorgerufen werden. Hirntumoren oder Metastasen im Kleinhirn und eine Einklemmung des Kleinhirns im Rahmen eines lang anhaltendem erhöhten Hirndrucks jeder Ursache können ebenfalls zur Ataxie führen. Eine Ataxie kommt in der Regel durch Nervenschädigungen, die Nerven können durch den erhöhten Hirndruck geschädigt werden.

wikipedia

Es tut mir sehr Leid für dich, wenn sich die Diagnose bei dir wirklich bestätigt
.