Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
Ingo
john
Mary-Ann

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Rückantwort auf Manuelas Antwort

Hallo Manuela,

für deine prompte Antwort danke ich dir. Die Müdigkeit war wie weggeblasen als ich von der OP wach wurde, deshalb war und bin ich absolut sicher daß der Hydrocephalus die ursache war und ist.


Es ist schlimm daß du auch so lange unter der nicht entdeckung deines Hydrocephalus leiden musstest. Man sollte meinen daß so etwas nicht mehr passieren kann. Liebe grüsse Astrid

Wie ich bereits erwähnte hab ich leider noch einige andere erkrankungen über die ich hin und wieder das bedürfnis habe, zu reden. Einige jahre bevor der Hydrocephalus entdeckt wurde hatte ich eine schlimme schilddrüsen- überfunktion, während ich mit dieser zu kämpfen hatte entwickelte sich ein morbus basedow. Das ist eine augener- krankung mit zu hohem augeninnendruck.

5 jahre später wurde d Hydrocephalus diagnostiziert. Als ich von d shunt verlegung noch die Fäden im kopf hatte brach ich mir das rechte sprunggelenk. Während dieser zeit befand ich mich in der ausbildung zur altenpflegerin. Die ausbildung hatte ich begonnen da ja jeder sagte, ich sei gesund. Nach dem 1. Beinbruch hatte ich mehrere male nierenkoliken (extrem schmerzhaft) und einige jahre nach der schilddrüsenüber funktion entwickelte ich die weißfleckenkrankheit. Das bedeutet daß ich mehrere bereiche auf der haut habe, die braun waren, die anderen bereiche sind weiß und werden auch nicht braun. An diesen stellen bekomme ich aber nach kurzer sonneneinstrahlung einen schlimmen sonnenbrand. Schutz bietet nur eine sonnencreme lsf 50 oder sonnenschutz kleidung. Diese hautveränderung ist nicht schmerzhaft, sofern ich keinen sonnenbrand bekomme.

Ca. 8 jahre nach d bruch des rechten sprunggelenks brach ich mir das linke waden u schienbein. Seitdem bin ich verrentet. Vor 2 jahren bekam ich d seltene auto- immunehämatologische Anämie. Das ist eine chronische autoimmune erkrankung, meine 5. Autoimmunerkrankung. Durch diese krankheit bekam ich asthma und es wurde grüner star diagnostiziert. Es kotzt mich alles so gigantisch an. Vor 1 jahr teilte mir ein orthopäthe mit warum ich schon seit jugendtagen so schlimme probleme mit meinen füssen habe. Durch die schlimmen brüche und weil ich auf grund vielfältiger probleme beim laufen immer wieder bei verschiedenen orthopäthen war, ist es mir ein rätsel warum mir nie jemand helfen konnte/wollte. Hatte sehr oft schlimme schmerzen beim gehen und bin häufig umgeknackst. Hatte mehrmals einen verstauchten fuß und einmal einen bänderriß. Hätte man sich darum gekümmert als ich jünger war hätte man vielleicht noch was tun können. Nun bin ich aber 57 jahre, da kann man nicht mehr viel ändern. Das tut ganz schön weh kann ich euch sagen. Schluß für heute.

Liebe grüsse an alle. Astrid

Geschrieben von anonymous am 27.05.2016 05:53:29   (1225 * gelesen)

 387 Wörter     

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Rückantwort auf Manuelas Antwort 
von manuela  am 28.05.2016 08:18:41  http://www.hydrocephalus-muenster.org
Hallo Astrid,

bei mir wurde der HC diagnostiziert, als ich4 Jahre alt war. Er wurde damals als nicht behandlungsbedürftig eingestuft. Da ich auch noch andere Grunderkrankungen habe z.B. Epilepsie, wurden die Symptome auf die Epilepsie geschoben und meinen Eltern die Diagnose nie mitgeteilt. Hätten meine Eltern von dem HC gewusst, egal ob behandlungsbedürftig oder nicht, sehe mein Krankheitsverlauf heute wohl anders aus. Die Neurochirurgen haben mir aber gesagt, dass der HC aber schon seit meiner Geburt besteht. Genau wie die Epilepsie.

Na da hast du aber eine ganze Liste an Erkrankungen aufgezählt. Da kommt man ja fast gar nicht mehr durch.
Bei einigen Erkrankungen sind ja viele Symptome beschrieben, die auch auf den HC zutreffen. Wie kannst du dir da sicher sein, das z.B. die Müdigkeit vom HC her kommt.

Der Morbus Basedow ist aber keine Augenerkrankung, sondern ein Symptom des Morbus Basedow. Beim Morbus Basedow handelt sich um eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, die allerdings den ganzen Körper betrifft.

Die Erkrankungen bei dir (Weißfleckenerkrankung, Anämie, die Augenerkrankung mit dem erhöhter Augeninnendruck) können folgen des Morbus Basedow sein. Somit Autoimmunerkrankungen, die durch den Morbus Basedow entstehen können. Die Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist eine Ursache für die Morbus Basedow Erkrankung.
Genaueres kannst du aber auch auf der Homepage https://www.morbusbasedow.de/ nachlesen.
Ich habe eine Hashimoto Thyreoiditis. Verbunden mit einer Schilddrüsenunterfunktion.

Weist du denn, weshalb du so starke Probleme mit deinen Knochen hast? Ich glaube dir, dass das sehr Schmerzhaft ist.

Ich habe mir 2014 die li. Hüfte gebrochen. Normalerweise sagt man, dass der Bruch nach spätestens 6 Monaten ausgeheilt ist und die Schmerzen dann auch besser bzw. nicht mehr da sind. Leider ist das bei mir nicht der Fall.



Liebe Grüße
Manuela

Indem die Natur den Menschen zuließ, hat sie viel mehr als einen Rechenfehler
begangen: Ein Attentat auf sich selbst.