Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
ines
Nero
Marcus
Nani

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Ventrikulostomie

Hallo zusammen.
Ich bin 32 Jahre alt und bei mir wurde am 3. Januar 2011 ein Hydrocephalus nach Aquäduktstenose festgestellt und 14 tage später mit ner Ventrikulostomie in der Uni-Klinik in Homburg operiert.
Nun bin ich auf der Suche nach Betroffenen die die gleiche OP hatten um in erfahrung zu bringen wie schnell sich das Befinden geändert hat.

Bei mir ist die OP jetzt 4 Wochen her und ich muss sagen das bis auf das Kopfweh nicht viel weg ist.
Laut MRT, welches am 8.2.2011 gemacht wurde, wäre schon etwas an Umfang zurück gegangen.
Kennt sich vllt. jemand hier damit etwas aus bzw hat erfahrung mit der Sache?
           


Geschrieben von PuckinDog am 10.02.2011 06:20:58   (5547 * gelesen)

 63 Wörter   

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Ventrikulostomie 
von Michaela am 10.02.2011 12:23:49  http://www.hc-erfahrungsaustausch.de

Hallo PuckinDog

Das ist von einem Menschen zum anderen Unterschiedlich. Bei einem verschwinden die Probleme schneller, beim anderen langsamer und wieder passiert es das die Probleme sich nicht zurückbilden. Auch das die Ventrikel ( Hirnkammern )schmaler werden muss nicht immer erfolgen.

Schau mal hier http://www.hydrocephalusseite.de dort findest du einige Ansprechpartner für Erwachsene.

Alles Gute Michaela

 

PS: ich schick dir noch eine PN