Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
Struppi1961

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

erweiterte Seitenventrikel

Mein Sohn wurde in der 36 SW per Kaiserschnitt geholt, da aus ungeklärten Gründen eine Plazentainsuffizienz vorlag (Geburtsgewicht 1.900gr). Außerdem wurde in der 35 SW erweiterte Seitenventrikel festgestellt. Mein Sohn ist heute 3 Monate alt und soweit geht es im ganz gut. Er wiegt mittlerweile 5kg und ist 60cm groß. Er hat immer noch leicht erweiterte Ventrikel aber eher einen kleinen Kopf. d. h. auf keinen Fall einen Wasserkopf.

Die Ärzte schallen seinen Kopf ca. alle 10 Wochen. Kann mir jemand sagen, ob Ben Behinderungen davon tragen wird oder ob man den Hirndruck trotzallem immer messen lassen sollte. Was kann denn der Grund für diese Erweiterung sein??? Hängt die Erweiterung der Ventrikel ggf. mit der Plazentaverkalkung zusammen? Ich habe in der Schwangerschaft und auch vorher nicht geraucht. Alkohol habe ich auch nicht getrunken. Ich mache mir einfach Gedanken ob Ben sich normal entwickeln kann oder ob er immer Einschränkungen haben wird.


Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Vielen herzlichen Dank

Daniela mit Ben

Geschrieben von anonymous am 16.10.2011 09:51:46   (6271 * gelesen)

 100 Wörter   

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: erweiterte Seitenventrikel 
von Michaela am 16.10.2011 15:50:59  http://www.hc-erfahrungsaustausch.de

Hallo Daniela

ein Wasserkopf = ein Hydrocpehlaus die Deutsche bezeichnung wird nur noch selten genommen. Da sehr negativ in verbindung gebracht wird. Es ist heutzu tage nicht mehr an der Kopf größe umbedingt auszumachen ob eine Hydrocephalus vorliegt. Wenn Kinder unbehandelt bleiben kann der Kopf sehr schnell an größe zunehmen, was dann ein sicheres zeichen für Hirndruck Probleme sind.

Was sagen denn die Ärzte über den Gesundheitszustand deines Sohnes.

Es gibt viele möglichkeiten wodurch ein Hydrocephalus entstehen kann.

Alles gute für euch, gerne kannst du mir auch per email antworten hc-selbsthilfe@kabelbw.de oder schaust mal beim www.sternchenforum.de vorbei dort gibt es sehr viele Eltern mit Kindern welche einen Hydrocephalus haben.

Grüße Michaela