Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
yannickmama

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Hydrocephalus ohne Ausweis, keine Hilfe von Behörden? DRINGEND!!

Hallo!

Ich brauche ganz dringend eure Hilfe! Deshalb mache ich es erstmal so kurz wie möglich.

Mein Sohn (5) wurde mit HC Aquaduktstenose geboren. Er hat einen Shunt, lebt bisher "eigentlich" prima damit. Laut einem aktuellen Entwicklungstest liegt er etwas unter dem "normalen" Entwicklungsstand.

Letztes Jahr wurde er erfolgreich an den Augen operiert, da er stark nach außen schielte.



Nun käme er rein rechnerisch nächstes Jahr in die Schule.Wegen seiner verschiedenen "Schwächen" wäre dies ohne Integration sicher nicht möglich. Aber er hat keine Störung sondern nur eine Verzögerung in der Entwicklung. Wir haben keinen Behindertenausweis.

Trotz seiner recht guten Entwicklung müssen auch wir regelmäßig zu Untersuchungen fahren. Einige davon müssen weit entfernt statt finden. Da ich aber seit der Diagnose nicht mehr gearbeitet habe, bekomme ich jetzt leider alleinerziehend nur noch Hartz4.

Niemand unterstützt mich finanziell, wenn wir z.B. wieder mal 200 km zu einer Untersuchung fahren müssen.

Kommt mir bitte nicht mit Verwandten oder Freunden. Diese Art der Geldquelle habe ich schon zur genüge ausgeschöpft und irgendwann ist da leider auch schluss!

Es kann doch nicht sein das wir nichts bekommen, oder!?
Könnt ihr mir weiter helfen?

Habe schon alle möglichen Adressen durch telefoniert, die ich bisher gefunden habe. Leider überall ohne Erfolg, da bestimmte Vorraussetzungen nicht gegeben waren. Langsam komme ich mir ganz schön allein gelassen vor!

Viele liebe Grüße


Geschrieben von Nils3000 am 21.02.2011 18:59:46   (3929 * gelesen)

 177 Wörter   

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Hydrocephalus ohne Ausweis, keine Hilfe von Behörden? DR 
von Michaela am 21.02.2011 21:17:12  http://www.hc-erfahrungsaustausch.de

Hallo Nils

wenn du möchtest können wir uns gerne Per Email austauschen, da ist es nicht für jeden sichtbar, und du kannst etwas genauer schreiben, und ich etwas besser antworten, da ich so die antworten sehr allgemein halten müste.

Warum hat dein Sohn kein Schwerbehindertenausweis, mit dem was du beschriebst würde ihm einer zustehen.

also wenn du magst hc-selbsthilfe@kabelbw.de

Alles Gute Michaela