Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:




Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Arbeitgeberwechsel

Hallo zusammen!!

Ich möchte vielleicht demnächst meinen Arbeitgeber wechseln. Weiß jemand, ob es meine Pflicht ist, sie/ihn über meine Krankheit zu informieren? Ich gehöre zwar nicht zu den schlimmen Fällen und ausser 1 OP ist (Gott sei dank) auch nix weiter gewesen, aber es können ja jederzeit wieder Probs auftreten.... Ich weiß ja nicht ob es, im Falle einer erneuten Erkrankung, dann zu einer Kündigung kommen könnte, aufgrund fehlender Infogabe meinerseits?!

Danke für die Mühe!
Kathrin

Geschrieben von anonymous am 26.06.2003 14:28:32   (4431 * gelesen)

   

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Arbeitgeberwechsel 
von rivo  am 26.06.2003 14:33:21 
Hallo Kathrin, ich würde Deinem Arbeitgeber auf jeden Fall sagen, welche gesundheitlichen Probleme du hast. Sollte es aufgrund von Problemen mit dem HC zu einer OP kommen und der Arbeitgeber wusste nicht Bescheid, riskierst Du eine Kündigung. Deine gesundheitliche Einschränkung ist zwar "unsichtbar", aber durch die Bekanntgabe des HC-Problems bist du in punkto Kündigung doch auf der sicheren Seite.
Viele Grüße
Rita