Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:




Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Forum

Moderiert von: stefan, manuela
Forum Index
Die Sprechstunde
     Hydrocephalus Team Sprechstunde
     shunt defekt??brauche dringend rat
 

Seite 1 2 3 vorherige Seite nächste Seite 


Autor shunt defekt??brauche dringend rat
Sanne76
Gast

Registriert: 29.08.2004
Beiträge: 31
Wohnort: bei Diez/Limburg


Sende eine Private Nachricht an Sanne76
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 29.03.2010 18:48

Hallo,

wünsche Dir alles Gute für die OP und drücke ganz doll die Daumen, dass nur der Schlauch ab Hals erneuert werden muss. Und wenn es doch mehr sein soll, dann sind manche Ärzte auch sehr sparsam mit dem Haare abrasieren..... sag ihnen so wenig wie möglich.

ALLES GUTE!!!

 

LG SANNE




Lea, Aug 2001, FG 30. SSW, posthämorrhagischer HC

Zitieren nach oben

Unregistrierter Benutzer
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 29.09.2012 16:22

Bei mir wurde ein Liquorkissen festegestellt. Seit Dienstag habe ich ausfälle am linken Arm, wo auch der Hydrocephalus liegt.

Kann dies einen Zusammenhang haben?

Bitte antwortet mir!
Danke

Gruß Marcell


Zitieren nach oben
Michaela
Senior Mitglied

Registriert: 16.01.2004
Beiträge: 285
Wohnort: BW


Sende eine Private Nachricht an Michaela Besuche die Homepage von Michaela
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 02.10.2012 08:20

Hallo Marcel

Das was du beschreibst sollte Dich sehr schnell in deine Behandelnte Neurocirurgische Klinik bringen, wenn du dieses bisher nicht gemacht hast.

Da sollte schnell weiter abgeklärt werden, wo deine einzelnen Probleme her kommen.

Grüße Michaela



Zitieren nach oben

Unregistrierter Benutzer
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 14.05.2017 20:54

Kan man im Alter von 77 auch noch einen NPH bekommen? Welche sind die sichersten Anzeigen?


Zitieren nach oben
manuela
Moderators
Wohnort: Münster


Sende eine Private Nachricht an manuela Besuche die Homepage von manuela
ICQ
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 16.05.2017 20:18

Hallo schmoka,

ja auch mit 77 Jahren kann man noch einen NPH bekommen. Der Normaldruckhydrocephalus tritt meist in der Regel zwischen den 50 - 80 Lebensjahr auf.

Er wird sehr häufig als Altersdemenz diagnostiziert. Genaueres kannst du aber auch auf der Homepage von Prof. Dr. med Kiefer nachlesen.




Liebe Grüße
Manuela

Indem die Natur den Menschen zuließ, hat sie viel mehr als einen Rechenfehler
begangen: Ein Attentat auf sich selbst.



Zitieren nach oben

Unregistrierter Benutzer
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 16.03.2018 09:16

Hallo zusammen!

Meine Diagnose, HC + SB. Mittlerweile bin ich 24, mit dem 15-16. Lebensjahr ca. (weiß ich leider nicht mehr genau) riss der Shunt ab und befindet sich nun auf Höhe von der untersten Schädelknochenkante. Shuntposition, rechts hinten. Natürlich war ich in der Klinik damals wie er abriss zur Kontrolle, damals wurde mir gesagt ich brauche mir keine Sorgen zu machen, so wie ich körperlich fit bin sag ich mal, könnte ich locker ohne Shunt auskommen. Dennoch wurde er drin gelassen für den Fall der Fälle bzw. wollte/will ich nicht dass auf mir rumgeschnitzt wird wie auf nem zu modellierenden Holzzstück

Seit damals bis heute, 2018 keine Beschwerden, Pölsterchen oder dergleichen. Was mich aber seit kurzem doch beschäftigt bzw. ich mir Gedanken darüber mache ist: Kann der Shunt, sprich das Ventil UNTER den Schädelknochen kommen, sodass das Hirn irgendwie was abbekommen könnte? Habt ihr schon mal davon was gehört? Wäre es sinnvoll einen Eingriff machen zu lassen und den Shunt ausrichten zu lassen? oder können die Ärzte ihn versetzen ohne unbedingt meinen Kopf aufzuschlitzen?

Ich danke!
MfG,
Daniel


Zitieren nach oben
Maschtel
Neues Mitglied

Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 51


Sende eine Private Nachricht an Maschtel
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 17.03.2018 17:08

Daniel,

ich kann Dir nur einen Tipp geben, Du hast vielleicht einen Shunt und Ventil, ich auch und nachdem ich weiß , ich bin bei meinem Neurochirurgen gut aufgehoben, da mach ich mir keine Gedanken und mir geht es gut!

Also, falls wirkliche körperliche Folgen bestätigt würden, würde ich das Abklären lassen. Ansonsten NEIN!

Ich habe auch eine absolute Überdrainage : Na und? Geistig denk ich schon, dass ein niedriger Druck sich positiv auswirkt und zwar ist bekannt, dass bei einem höheren Druck auch mehr Gehirnzellen absterben. Das wichtige ist also, dass Du Dir einen guten Arzt aussucht, dem Du vertraust.

Wenn Manuela Dir antwortet, kannst Du 100% auf die Antwort zählen.

Viele Grüße Martin



Zitieren nach oben
manuela
Moderators
Wohnort: Münster


Sende eine Private Nachricht an manuela Besuche die Homepage von manuela
ICQ
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 19.03.2018 13:26

Hallo Daniel und Martin,

Wo ist denn die Drainage abgerissen? Am Kopf oder Hals? Ist denn das Ventil selbst an eine andere Stelle gekommen?

Sofern sich die Lage des Ventils nicht verändert wurde, sehe ich keinen Grund, dass das Ventil UNTER den Schädelknochen kommen könnte. Ich selber würde so ein Eingriff nicht machen lassen. Denn du hast den Shunt lange liegen. Daher glaube ich, dass du bei einer Explantation größere Komplikationen bekommen könntest. Als das dir die OP etwas bringt. Zumal du ja keine Einschränkungen hast.

@ Martin

Vielen Dank für deine Anerkennung. Aber leider weiß ich auch nicht alles.

Ich meine aber, dass es egal ist, ob eine Überdrainage oder Unterdrainage vorliegt.

Intellektuelle Fähigkeiten können (müssen aber nicht) in beiden Fällen verloren gehen. Denn bei einer Überdrainage besteht auch eine Gefahr, dass das Gehirn nicht mehr richtig geschützt werden kann.




Liebe Grüße
Manuela

Indem die Natur den Menschen zuließ, hat sie viel mehr als einen Rechenfehler
begangen: Ein Attentat auf sich selbst.



Zitieren nach oben
Maschtel
Neues Mitglied

Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 51


Sende eine Private Nachricht an Maschtel
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 19.03.2018 17:23

Manuela,

es ist mir durchaus bewusst, dass Du auch nicht alles weißt.

Ich habe persönlich schon so viele unfähige Personen kennengelernt, unteranderem auch Prof. Dr. Ärzte, von daher bin ich ein gebranntes Kind und weiß, wer Aussagen macht und Empfehlungen gibt, die etwas Wert sind.

Weißt Du jetzt wie ich aussehe ?

Viele Grüße Martin 



Zitieren nach oben

Unregistrierter Benutzer
shunt defekt??brauche dringend rat

Geschrieben: 03.07.2018 07:27

manuela schrieb am 19.03.2018 um 13:26:04 Uhr folgendes:

Hallo Daniel und Martin,

Wo ist denn die Drainage abgerissen? Am Kopf oder Hals? Ist denn das Ventil selbst an eine andere Stelle gekommen?

Sofern sich die Lage des Ventils nicht verändert wurde, sehe ich keinen Grund, dass das Ventil UNTER den Schädelknochen kommen könnte. Ich selber würde so ein Eingriff nicht machen lassen. Denn du hast den Shunt lange liegen. Daher glaube ich, dass du bei einer Explantation größere Komplikationen bekommen könntest. Als das dir die OP etwas bringt. Zumal du ja keine Einschränkungen hast.

@ Martin

Vielen Dank für deine Anerkennung. Aber leider weiß ich auch nicht alles.

Ich meine aber, dass es egal ist, ob eine Überdrainage oder Unterdrainage vorliegt.

Intellektuelle Fähigkeiten können (müssen aber nicht) in beiden Fällen verloren gehen. Denn bei einer Überdrainage besteht auch eine Gefahr, dass das Gehirn nicht mehr richtig geschützt werden kann.
[/$this->_setQuote('', '', '');

Danke an Matschel und Michaela für die Antworten! Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber ich habe irgendwie keine E-Mail oä. bekommen, dass auf mein "Problem" eingegangen wurde..

Mein Ventil ist am Kopf abgerissen und ca. 3cm nach unten gerutscht. Wenn man sich über den Kopf streicht (rechts hinten unten) dann spürt man wo der Schädel aufhört und mein Ventil liegt nun ziemlich genau zur Hälfte an der Kante.

Das "verrückte" ist, ich kann den Shunt per Hand um Paar MM nach oben verschieben indem ich nach oben gucke dann lockert sich hinten die Haut und ja, aber zur alten Position komme ich so nicht hin. Jetzt ist halt die Frage ob trotz dem genug Hirnwasser abtransportiert werden kann oder nicht, irgendwie hab ich das Gefühl, dass das nicht der Fall ist.

Warum? Mein Bruder fährt Motorrad und ich bin ab und zu sein Sozius, d.h. ich hab nen Helm auf. ganz am Anfang (voriges Jahr anfang Sommer, habe ich mir den Helm gekauft) Größe XL, weil Kopfumfang damals ca. 62cm am breitesten Punkt (Ziemlicher Dickschädel ^^ mMn).
Mittlerweile drückt der Helm aber nach ca. ner halben Stunde Fahrt auf der Stirn und ich sehe halt im Spiegel bzw. spüre es auch wo es ist..

Alles sehr kompliziert.. Ich glaub ich muss mich einfach mal ins Krankenhaus begeben und checken lassen, daran führt wohl kein Weg vorbei.

Und falls ich wieder nicht sofort antworten sollte, verzeiht mir das!!

Lg,
Daniel


Zitieren nach oben
sortieren nach
Seite 1 2 3 vorherige Seite nächste Seite 

 
Vorheriges Thema:  Kontrolluntersuchung / Fehlende Unterlagen

Gehe zu: