Autor Maschtel
Datum 28.10.2018 11:53
Beiträge:

„… Diverse Untersuchung, MRT > Hirnhautreizung evtl von der Überdrainage oder Infekt,Röntgen des Shuntverlaufs- i.O. …“

...

Schließlich sagte sie auch, es könne auch von der Überdrainage kommen.

...

Welche Überdrainage?

Du hast eindeutig bei diesem Ventil keine Überdrainage!

Damit wirbt ja auch die Fa. Miehtke und die 7,5 cm kann man sich jetzt streiten, ob das unter dem Normbereich ist, weil das Ventil auch ein Konus Ventil ist und bei 5 cm öffnet. Wenn Du länger schläfst, kann das zu wenig sein.

Für meinen Fall sehe ich die 12 cm als unbedingt erforderlich an. Was ich nicht weiß, wiviel Hirnwasser bei dir produziert wird, deshalb ist es unbedingt erforderlich, ein CT zu machen und die Ventrikel zu bewerten.

Da die Ventrikel untereinander verbunden sind und Du nur 1 Shunt hast, kommt am meisten Hirnwasser rüber, wenn der Gegendruck möglichst gering ist.

Ich hatte 11 Jahre ein Pro Gav 40 mm +/ - 10 mm ist auch ein Konus Ventil! Wichtig ist allein die Tatsache, dass der 3te Ventrikel nicht zu dick wird.

Viele Grüße Martin

 



Habe die Ehre! Martin "Sohn des Mars" eBook; Buch Bitte anmelden, seht „bezugnehmend auf die letzten anonym geschriebenen Beiträge! " ....................................................................................................................... Siehe: Veröfffentlichung 5.08.2003, 15.11.2003, 16.02.2007, 28.8.2014, 05.05.2018 ....................................................................................................................... PS: Auf der „Startseite“ erhält man alles Wichtige! "Klinikverzeichnis" Hier einmal mehrere interessante Links, die ich jedem der mit dem Hydrocephalus zu tun hat, empfehlen kann! ....................................................................................................................... "Wer das Prinzip verstehen möchte, wie Horizontalventile und Gravitationsventile arbeiten, wird dieses Problem sehr schön in "Was ist los mit meinem Shunt?" erklärt". ....................................................................................................................... Wie/wo Hirnflüßigkeit gebildet wird, wird in "Starker Schwindel und Erbrechen - Überdrainage???" aufmerksam gemacht! ...................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 17.12.2019 13:29 ...................................................................................................................... „Erweiterte Liquorräume und kein Hydrocephalus?" Seite 4, Röntgenbild einer Verstopfung, ..Schlanke Ventrikel ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 11.01.2020 13:14 ...................................................................................................................... Shunt GAV 5/30- defekt oder unwahrscheinlich?, Seite 1, Zusammenhang Kopfdruck/Ventrikelgröße ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 04.11.2018 11:09 & 06.11.2018 10:40 ...................................................................................................................... Seite 2, Erklärung der Problematik einer Überdrainage! ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 07.02.2020 13:24 ...................................................................................................................... Auf facebook Therapeuten & Patienten - Homepage Der Mensch glaubt, er sei frei. Frei, weil er sich noch nie über die Kreise bewegt hat, an denen seine Ketten anspannen. Quidquid agis prudenter agas et respice finem. Was du auch tust, mache es mit Überlegung und denke an das Ende! Cui bono? - Wem nutzt es? I FEEL GOOD!

[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Maschtel am 12.05.2019 11:05 (Originaldatum 28.10.2018 11:53) ]


Diese Seite drucken
Diese Seite schließen

Dieser Artikel kommt von: Die Welt der Medizin und des Hydrocephalus

http://www.hydrocephalus-muenster.org/