Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:




Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Forum

Moderiert von: stefan, manuela
Forum Index
Medizinbereich für Interessierte
     Hydrocephalus
     Übelkeit nach Shunt
 

Seite 1 2 3 4 vorherige Seite nächste Seite 


Autor Übelkeit nach Shunt
anonymous
Unregistrierter Benutzer
Geschrieben: 14.09.2021 17:03

Martin deine Arroganz kotzt einen an ....


Zitieren nach oben
anonymous
Unregistrierter Benutzer
Geschrieben: 14.09.2021 17:05

Hallo Frank,

gerade die Fa. Miethke scheint ja in sozialen Netzwerken wie Instagram etc. relativ aktiv zu sein. Hier auf der Homepage gibt es auch Kontaktiinformationen:

https://www.miethke.com/ueber-uns/kontakt/

Vielleicht kannst Du denen mal das Röntgenbild schicken was die dazu meinen? Die müssten das ja am Besten beurteilen können.


Zitieren nach oben
Maschtel
Senior Mitglied
Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 240
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel Besuche die Homepage von Maschtel
Geschrieben: 14.09.2021 17:10

mutig Frank!



Zitieren nach oben
Maschtel
Senior Mitglied
Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 240
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel Besuche die Homepage von Maschtel
Geschrieben: 14.09.2021 17:34

 

Damit ich überhaupt noch mit Dir rede, erwarte ich eine Entschuldigung!

 

Viel Glück!

 

Nur nach Entschuldigung werde ich mich melden!

 



Wende Dich an den Hosenscheißer Hauptmann von Köpenik!



[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Maschtel am 15.09.2021 08:59 (Originaldatum 14.09.2021 17:34) ]


Zitieren nach oben
anonymous
Unregistrierter Benutzer
Geschrieben: 14.09.2021 20:44

Mit der Firma habe ich gesprochen. Man haelt sich sehr zurück direkt von falschen Einbau zu sprechen. Letztlich muss das d er sich Arzt entscheiden. (Als ob Aerzte Ahnung von Technik hatten)
Meint aber ja optimal waere der Einbau senkrecht zur Koerperachse. Auch das mit dem fließenden #Uebergang zwischen zu und offen hat man so bestätigt und mir die App empholen die das genau zeigt. Da ist dann gut erkennbar das durch den schiefen Einbau eben weder 0cm noch 20cm stimmen sondern 5 und 10cm Oeffnungsdruck eher zutreffend sind. Dazu kommt der einstellbare Druck von 9cm aktuell.
Denke das ist zuwenig. miethke sagt auf der Homepage 30cm Shuntassistent plus 5cm einstellbares Druckventil waere empholene Einstellung. Das waeren 35cm. Ich hab nun eher 19 cm. Ich glaub das ist zuwenig im Stehen.
Wie sind da die Symptome?
Kopfschmerzen ziehend
Tinnitus
Uebelkeit
Habe ich aktuell.

Gruss Frank

Das mit 'kotzt mich an' war kein post von mir. Löscht das


Zitieren nach oben
Maschtel
Senior Mitglied
Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 240
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel Besuche die Homepage von Maschtel
Geschrieben: 15.09.2021 09:28

 

 

Was versteht man unter arrogant?

Unter Hochmut (hebräisch גָּאוֹן ga'on; altgriechisch μεγαλοψυχία megalopsychia; lateinisch superbia), auch Anmaßung, Überheblichkeit und Arroganz genannt, versteht man seit der frühen Neuzeit den Habitus von Personen, die ihren eigenen Wert, ihren Rang oder ihre Fähigkeiten unrealistisch hoch einschätzen.

Da steht es „Hosenscheißer“ unrealistisch! Kannnst Du lesen?

Vielleicht solltte sich auch unser „Hosenscheißer entschuldigen und mit seinem Synonym unterschreiben, denn sonnst ist er dafür verantwortlich, wenn ich mit Frank nicht mehr rede!

– Wollen doch mal schauen, ob wir die Ignoranz mancher Leeute nicht in den Griff kriegen. 

-  Hosenscheißer biste schon Bürger?

 (darf er schon wählen und ist 18, ansonsten ist man Anwohner)

 

 

OK Frank, ich sehe Du bist für die Beleidigung nicht zuständig. Melde Dich bitte an, damit ich unseren Hosenscheißer erkennen kann! – Sonst antworte ich nicht!

-  Auch, wenn der Frank jetzt antwortet,  entfällt  nicht  die Entschuldigung vom  Hosenscheißer!

Übrigens Frank, da Du es nicht weißt, ich bin Diplom  Ing.  Allg.  Maschinenbau!

Du hast mit einem Vertriebsmitarbeiter von Miethke gerredet, ein  BWL-er

PS: Du hast das Prinzip immer noch nicht verstanden, denn nach Deiner & Miehtke Aussage hättest Du max 10 cm H2O.

Viele Grüße

Martin

 

Die Lösung hatte ich bereits   Geschrieben: 14.09.2021 15:57

Habe die Ehre!

Martin

 

 

22.09.2021

Da sagt der Mietkhe-Mitarbeiter zu seinem Produkt, muß der Arzt entscheiden, ob 35°Grad kleiner 70°Grad sind! – Gibt es nur Pfeifen auf dieser Welt?!



[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Maschtel am 22.09.2021 16:34 (Originaldatum 15.09.2021 09:28) ]


Zitieren nach oben
Maschtel
Senior Mitglied
Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 240
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel Besuche die Homepage von Maschtel
Geschrieben: 16.09.2021 09:41

Frank, 

ich bin nicht der Meinung das Du 5-10  cm H2O hast, weil die Abnahme der  Ventrikel eine Funktion des Druckes, der geodätischen Höhe, sprich Deiner Körpergröße und der Zeit ist, d.h. wenn Du kein Druckventil hättest, welchen den Druck auf 9cm H2O begrenzt, würde alles bis auf null abgeführt! Man kann also mit Gewissheit sagen, Du hast auf jeden Fall  9 cm  H2O. Finde ich über längere Zeit zu wenig! – Ich würde 13 cm einstellen lassen ohne dieses scheiß Gravi.

Wenn sogar Miethke eine App hat, die was anderes zeigt, ist die falsch! Aber ich kann mir das nicht vorstellen!?

Ich bin der Meinung, wenn Deine Kopfform bereits festgelegt ist, brauchst Du kein Gravi. Es verwirrt, insbesondere Ärzte!

 Der HC Spezialist aus Leibzig war bei mir in der Gruppe! Als er dann Debbie helfen sollte ist er getürmt. Um zu lesen, braucht man facebook!

https://www.facebook.com/groups/Therapeuten.Patienten/posts/3558479940936046/

 

 

Debbie: Was ist los mit meinem Shunt?

http://www.hydrocephalus-muenster.org/system/forum/viewtopic.php?opnparams=Vy4GaQF2ATxRMgRoVGxRNgUxAHJUNV9mBHRaJAxsVzwNMVRk

 

Wieso  cm =Druck sind? – Du kennst die Formel

p(h)= p0+roh*g*h

roh= Dichte, z.B. von Wasser bei 36°Grad

g= Erdbeschleunigungca. 9,81 m/ (s*s)

h=die 9 cm (von roh), ist bei Dir eingestellt!

p0= Umgebungsdruck

Was da an Wert herauskommt ist zwar maßgebend aber kein Kriterium!

Wichtig ist, das der Einlass zum Ventrikelkatheder frei ist, d,h, schlanke Ventrikel reichen!

Viele Grüße Martin

 

 



[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Maschtel am 21.09.2021 17:17 (Originaldatum 16.09.2021 09:41) ]


Zitieren nach oben
anonymous
Unregistrierter Benutzer
Geschrieben: 17.09.2021 05:41

"Schlanke Ventrikel" sind kein Kriterium an dem man zu 100 % Prozent festmachen kann dass der Druck im Kopf nicht doch zu hoch ist. Wer Beschwerden hat, von denen er vermutet sie kommen vom Hydrocephalus, obwohl der "schlanke Ventrikel" hat, sollte das dennoch weiter abklären lassen.


Zitieren nach oben
Maschtel
Senior Mitglied
Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 240
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel Besuche die Homepage von Maschtel
Geschrieben: 17.09.2021 10:11

 

Obwohl   derjenige, der das  geschrieben hat, sich nicht angemeldet hat  und auch nicht unterschrieben  hat,  weiß jeder das dieser  Text von

Hohli

kommt!  - Er ist Inhaber einer spezillen Form als Anal phabethiker! Er kann schreiben aber nicht lesen!

Über die größe von Ventrikeln  hatte ich mich schonmal ausführlich geäußert. Schau hier oder im  Anhang:
Thema: Shunt GAV 5/30- defekt oder unwahrscheinlich?,

Seite 1, Zusammenhang Kopfdruck/Ventrikelgröße

Eine kurze Zusammenfassung und Beurteilung Deiner Aussage:

Sie ist falsch!

Schlanke Ventrikel hat man dann, wenn man im Kopf einen Druck um die 12 cm H2O hat. Ist mathematisch nachrechenbar.

T´schuldigung hatte vergessen, mit der Mathematik hast Du ja auch Probleme!

– Nobody is perfekt!

PS: Orthographische Fehler, bitte ich zu entschuldigen!

Mein Vorschlag wäre Manuela in diesem Thema die nicht Anmeldung zu ignorieren und wenn jemand eine Antwort von mir erhofft, muß er sich eh anmelden.

 

Den Scheiß hier mache ich nicht mehr mit!

Frank hat mein ebook ausgeliehen. Ist derzeit bei den Bilder von meiner Schwester & mir und Oli & mir!




Viele Grüße Martin eBook; Buch

Bitte anmelden, seht „bezugnehmend auf die letzten anonym geschriebenen Beiträge! " ....................................................................................................................... Siehe: Veröfffentlichung 5.08.2003, 15.11.2003, 16.02.2007, 28.8.2014, 05.05.2018 .......................................................................................................................

PS: Auf der „Startseite“ erhält man alles Wichtige! "Klinikverzeichnis"


Hier einmal mehrere interessante Links, die ich jedem der mit dem Hydrocephalus zu tun hat, empfehlen kann!

.......................................................................................................................
"Wer das Prinzip verstehen möchte, wie Horizontalventile und Gravitationsventile arbeiten, wird dieses Problem sehr schön in "Was ist los mit meinem Shunt?" erklärt". .......................................................................................................................

Wie/wo Hirnflüßigkeit gebildet wird, wird in "Starker Schwindel und Erbrechen - Überdrainage???" aufmerksam gemacht! ...................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 17.12.2019 13:29 ......................................................................................................................

„Erweiterte Liquorräume und kein Hydrocephalus?"

Seite 4, Röntgenbild einer Verstopfung, ..Schlanke Ventrikel ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 11.01.2020 13:14 ......................................................................................................................

Shunt GAV 5/30- defekt oder unwahrscheinlich?,

Seite 1, Zusammenhang Kopfdruck/Ventrikelgröße ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 04.11.2018 11:09 & 06.11.2018 10:40 ......................................................................................................................

Seite 2, Erklärung der Problematik einer Überdrainage! ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 07.02.2020 13:24 ......................................................................................................................

Auf facebook Therapeuten & Patienten - Homepage

Der Mensch glaubt, er sei frei. Frei, weil er sich noch nie über die Kreise bewegt hat, an denen seine Ketten anspannen.

Quidquid agis prudenter agas et respice finem.

Was du auch tust, mache es mit Überlegung und denke an das Ende!

Cui bono? - Wem nutzt es?

I FEEL GOOD!


[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Maschtel am 17.09.2021 10:41 (Originaldatum 17.09.2021 10:11) ]

Zitieren nach oben
anonymous
Unregistrierter Benutzer
Geschrieben: 17.09.2021 15:57

Hallo Martin,

vermutlich bin ich bei Weitem nicht der Einzige hier der auch aus eigener Erfahrung sprechen kann dass unveränderte Ventrikel keine 100 %ige Garantie dafür sind dass der Hirndruck nicht doch zu hoch ist. Es gibt Menschen die "starre Ventrikel" haben.



Zitieren nach oben
sortieren nach
Seite 1 2 3 4 vorherige Seite nächste Seite 

 
Vorheriges Thema:  „Was ist Sarkasmus?“

Gehe zu: