Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Neuigkeiten

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:





Heute haben folgende Benutzer Geburtstag Geburtstage:
ReaX87

Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Ergotherapie mit einem angeborenem Hydrocephalus

 Hallo zusammen

Wie geht es euch?Ich habe momentan sehr Druckschwankungen.

Jetzt ist folgendes mein Problem.Ihr wisst ja,dass ich Wahrnehmungsprobleme habe.Nun frage ich mich,ob ich wegen dem in eine Ergotherapie will.Der HC ist ja angebohren und meine Wahrnehmung ist nicht ganz schlimm,aber es stört mich trotsdem.

Ich brauche einfach euer Rat.

Auf ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen.

Milena


Geschrieben von Milena am 23.11.2018 14:57:53   (104 * gelesen)

   

Kommentare

Grenze  
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Re: Ergotherapie mit einem angeborenem Hydrocephalus 
von manuela  am 24.11.2018 06:07:38  http://www.hydrocephalus-muenster.org
Hallo Milena,

Ich kann dir nicht sagen, ob dir eine Ergotherapie hilft. Das kannst du nur sagen, wenn du mal 1-2-mal bei der Ergotherapie warst.
Nach meinen Bandscheibenvorfall hatte ich Gefühlsstörungen in der Hand. (mir sind ständig Schlüssel oder andere Sachen aus der Hand gefallen. Ich war da auch bei der Ergotherapie. Die Ergo hat mir dabei schon etwas gebracht.

Wie gesagt, du musst das ausprobieren.



Liebe Grüße
Manuela

Indem die Natur den Menschen zuließ, hat sie viel mehr als einen Rechenfehler
begangen: Ein Attentat auf sich selbst.

Re: Ergotherapie mit einem angeborenem Hydrocephalus 
von Maschtel  am 25.11.2018 11:37:44 

Hallo Milena, hallo Manuela!

Ich habe immer extreme Probleme Eure Druckschwankungen zu verstehen.

Seid so gut und versucht es, so genau wie möglich zu beschreiben.

Von Manuela weiß ich sie hat ein Medos Hakim eingestellt auf 150 mm H2O und ein Pro Sa 32 cm?

Von Milena weiß ich 160 mm H2O und wahrscheinlich Pro Sa 32 cm H2O.

Beide Einstellungen am Konus-Ventil würde ich eher als unproblematisch ansehen, weil ich 120 mm habe und weiß, wie meine Ventrikel aussehen.

Wichtig ist auch die Uhrzeit, wann ihr Druck habt!

PS: Ich will kein Arzt werden, aber häufig ist das so, dass die garnicht Wissen, wovon sie reden! Habe ich leider zur genüge schon festgestellt.




Viele Grüße Martin

Der Mensch glaubt, er sei frei. Frei, weil er sich noch nie über die Kreise bewegt hat, an denen seine Ketten anspannen.

Quis quid agis prudenter agas respice finem.

Was du auch tust, mache es mit Überlegung und denke an das Ende.
Re: Ergotherapie mit einem angeborenem Hydrocephalus 
von manuela  am 29.11.2018 09:18:42  http://www.hydrocephalus-muenster.org
Hallo Martin,

ich bin nicht wegen meinem Hirndruck zur Ergo gegangen. Sondern wegen mehreren Bandscheibenvorfällen.

Bei mir liegt meistens ein Überdrainage-Syndrom vor. Die Druckschwankungen sind eher tagsüber und kurz nach dem Aufstehen. Egal ob ich mich morgens mittags oder abends hinlege. Nach dem Aufstehen wird mir häufig schwindelig, übel. Manchmal muss ich mich auch übergeben. Zurzeit habe ich aber kaum Druckschwankungen.



Liebe Grüße
Manuela

Indem die Natur den Menschen zuließ, hat sie viel mehr als einen Rechenfehler
begangen: Ein Attentat auf sich selbst.

Re: Ergotherapie mit einem angeborenem Hydrocephalus 
von Maschtel  am 29.11.2018 16:03:46 

Hallo Manuela!

„…ich bin nicht wegen meinem Hirndruck zur Ergo gegangen, sondern wegen mehreren Bandscheibenvorfällen.“ Weiß ich doch!

Der Schwindel liegt vielleicht an diesem ständigen Wechsel des Druckes im Kopf. Schwindel wäre für mich schon ein Zeichen des Unterdruckes, aber das Verhalten Deines Körpers ist normal!

Ich habe geschaut, Du hast ein Pro Sa eingestellt auf 30 cm, d.h. sobald Du aufstehst nach dem Schlafen schliesst das Ventil. Vorher ist der Liquor bis auf 150 mm H2O möglicherweise lm Konus-Ventil abgelaufen, d.h., Deine Ventrikel werden kleiner. Ist ja auch erstmal nicht schlecht.

Dein Gehirn hat ständig damit zu tun zur Seite zu gehen und hat die Nase voll!

Resultat. Schwindel!

Eine Verringerung des Druckes im Gravitationsventil über einen längeren Zeitraum müßte dann nach meiner Prognose zu einem besseren Ergebnis führen. Daran kann ich auch erkennen, dass Du eine bestimmte Stelle im Buch noch nicht gelesen hast oder nicht verstanden hast.

Buch: „… Ich persönlich halte Assistenten nicht für nötig. Ein „atmen“ der Ventrikel ist nicht nötig. Vor allem nicht antizyklisch. Aber, wie dem auch ist, es gibt Menschen mit 2 oder mehr Ventilen, ob das nötig ist, sei mal dahingestellt! …“

Das Ventil öffnet bei einem relativen Druck von ca. 25 cm. Wenn man bedenkt, dass ich 12 cm habe und jeder mit nur 1 nem Konus-Ventil eine absolute Überdrainage haben muss, wobei denen das noch nicht mal bekannt ist. Die meisten Menschen wissen davon nichts und fühlen sich trotzdem gut!

Komisch oder!?

Diskutiere diese Vermutung mit Deinem Arzt!

Weitere Infos in „Shunt GAV 5/30- defekt oder unwahrscheinlich?




Viele Grüße Martin

Der Mensch glaubt, er sei frei. Frei, weil er sich noch nie über die Kreise bewegt hat, an denen seine Ketten anspannen.

Quis quid agis prudenter agas respice finem.

Was du auch tust, mache es mit Überlegung und denke an das Ende.