Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:




Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Forum

Moderiert von: stefan, manuela
Forum Index
Die Sprechstunde
     Hydrocephalus Team Sprechstunde
     Dröhnen Tag und Nacht, ist das normal? Shunt und Hörgerät
 

Autor Dröhnen Tag und Nacht, ist das normal? Shunt und Hörgerät

Unregistrierter Benutzer
Dröhnen Tag und Nacht, ist das normal? Shunt und Hörgerät

Geschrieben: 16.05.2024 17:12

Hallo, ich habe am 22.3. ein Shunt System mit Ventil gelegt bekommen.

Seitdem habe ich wahnsinniges Dröhnen auf den Ohren (im Kopf) und werde fast verrückt. 47 Tage hintereinander keinen klaren Kopf mehr haben zermürbt mich.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?? Ist das noch normal oder weiß jemand, ob ich evtl Störgeräusche habe, die sich enorm verstärken, da ich Hörgeräte trage????

Würde mich freuen Erfahrungen austauschen zu können!

Karina


Zitieren nach oben
Maschtel
Senior Mitglied
Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 272
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel Besuche die Homepage von Maschtel
Dröhnen Tag und Nacht, ist das normal? Shunt und Hörgerät

Geschrieben: 19.05.2024 09:57

Thema: Dröhnen Tag und Nacht, ist das normal? Shunt und Hörgerät

Frage:  Ist das normal?

Hallo Karina, ich selber habe damit keine Erfahrung, könnte mir aber vorstellen, dass bei besonders empfindlichen Personen mit Hörgerät ein Rauschen vernommen wird. Das kann natürlich ätzend sein und man denkt, man würde verrückt.

Am besten Du redest mit dem Operateur, denn er weiß genau, wo er den Kateter verlegt hat.

Was man eventuell machen kann und etc..

Aber für mich & für Dich wichtiger, was habe ich für ein Ventil bei welchem Druck.

Du hast einen Shuntpass, indem Ventilname und Einstellung stehen, z. B. 13 cm H2O oder 130 mm H2O!

Vielleicht auch ein Kombiventil, dann stehen da zwei Werte.




Habe die Ehre! Martin eBook; Buch

Bitte anmelden, seht „bezugnehmend auf die letzten anonym geschriebenen Beiträge! " ....................................................................................................................... Siehe: Veröfffentlichung 5.08.2003, 15.11.2003, 16.02.2007, 28.8.2014, 05.05.2018 .......................................................................................................................

PS: Auf der „Startseite“ erhält man alles Wichtige! "Klinikverzeichnis"


Hier einmal mehrere interessante Links, die ich jedem der mit dem Hydrocephalus zu tun hat, empfehlen kann!

.......................................................................................................................
"Wer das Prinzip verstehen möchte, wie Horizontalventile und Gravitationsventile arbeiten, wird dieses Problem sehr schön in "Was ist los mit meinem Shunt?" erklärt". .......................................................................................................................

Wie/wo Hirnflüßigkeit gebildet wird, wird in "Starker Schwindel und Erbrechen - Überdrainage???" aufmerksam gemacht! ...................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 17.12.2019 13:29 ......................................................................................................................

„Erweiterte Liquorräume und kein Hydrocephalus?"

Seite 4, Röntgenbild einer Verstopfung, ..Schlanke Ventrikel ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 11.01.2020 13:14 ......................................................................................................................

Shunt GAV 5/30- defekt oder unwahrscheinlich?,

Seite 1, Zusammenhang Kopfdruck/Ventrikelgröße ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 04.11.2018 11:09 & 06.11.2018 10:40 ......................................................................................................................

Seite 2, Erklärung der Problematik einer Überdrainage! ....................................................................................................................... Siehe: Geschrieben: 07.02.2020 13:24 ......................................................................................................................

Auf facebook Therapeuten & Patienten - Homepage

Der Mensch glaubt, er sei frei. Frei, weil er sich noch nie über die Kreise bewegt hat, an denen seine Ketten anspannen.

Quidquid agis prudenter agas et respice finem.

Was du auch tust, mache es mit Überlegung und denke an das Ende!

Cui bono? - Wem nutzt es?

I FEEL GOOD!


Zitieren nach oben
anonymous
Unregistrierter Benutzer
Dröhnen Tag und Nacht, ist das normal? Shunt und Hörgerät

Geschrieben: 19.05.2024 14:23

Hallo Martin,

danke für die Stellungnahme. Ich habe ein Miethke Gravitationsgerät. In meinem Pass steht 5cmH2O.
Glücklicherweise konnte ich für kommende Woche einen Termin in der Neurochirurgie bekommen.
Heute teste ich, inwieweit meine Hörgeräte zu dem unerträglichen Dröhnen beitragen.
Bisher ist es ein sehr leiser Tag, so dass ich auch keine Verständigungsschwierigkeiten habe.
Ich werde von meinen Erfahrungen berichten.

Besten Dank Karina
Dieses Forum ist super.


Zitieren nach oben
Maschtel
Senior Mitglied
Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 272
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel Besuche die Homepage von Maschtel
Dröhnen Tag und Nacht, ist das normal? Shunt und Hörgerät

Geschrieben: 19.05.2024 18:03

Gut, also hast du ein Kombi-Ventil!

Aus meiner Erfahrung sage ich dies ist das falsche Ventil.. Das ständige auf und ab der Ventrikel durch das Gravitationsventil und  die geringe Stufe des Druckventils (50 mm H2O) werden in wenige Jahren zu einer Verstopfung des Ventils führen.

Dein Ventil ist festehend und kann nicht verstellt werden.

Zur Gravitionseinheit hast Du keine Angaben gemacht! Ist auch von der Körpergröße abhängig, würde auf 20 cm H2O tippen!  
Da Du GJ 53/54 bist und die Menschen zur damaligen Zeit nicht so groß sind!
 

Letzendlich brauchst Du in Deinem Alter nur ein Druckventil auf min. 120 mm H2O eingestellt!

 Leider ist das Wissen bei Ärzten bezüglich Hydrocephalus sehr begrenzt. Ich bin Dipl.-Ing. des Maschinbau, bin selber seit 2005 krank, habe selber nur ein Druckventil (Medos Hakim, einstellbar von 30-200 mmH2O), welches auf 120 mm H2O eingestellt ist.

Codman Medos Hakim

https://www.ars-neurochirurgica.com/ressourcen/codman-hakim-shuntsystem

 

Jetzt weißt Du wenigstens ein bisschen! Wenn ich mehr Zeit habe, kann ich Dir gerne noch andere Fragen beantworten!

Ich habe noch ein bisschen geforscht und einen  sehr ähnlichen  Fall  gefunden:

Shunt GAV 5/30- defekt oder unwahrscheinlich?,

Seite 1, Zusammenhang Kopfdruck/Ventrikelgröße

Siehe: Geschrieben: 04.11.2018 11:09 & 06.11.2018 10:40

Seite 2, Erklärung der Problematik einer Überdrainage

siehe: Geschrieben: 07.02.2020 13:24

Habe die Ehre! Martin

 



[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von: Maschtel am 25.05.2024 16:28 (Originaldatum 19.05.2024 18:03) ]


Zitieren nach oben
sortieren nach

 
Vorheriges Thema:  Covid-19 Impfung // Komplikationen
Nächstes Thema:  Hydrozephalus bei Erwachsenen

Gehe zu: