Lade Daten...

Bitte warten
Hydrocephalus

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist frei. Werden Sie Mitglied Willkommen Gast
Werden Sie Mitglied:

Treten Sie unserer Communitiy bei um alle Möglichkeiten dieser Seite zu nutzen.  

Eine Mitgliedschaft gibt alles frei was wir anbieten.

Erstellen Sie einen Account um alles auf dieser Seite zu nutzen. Account erstellen

 Anmelden:




Top 100

Top Seiten Medizin

Vereinbarung

§ Datenschutzerklärung
 
 
 
 

Forum

Moderiert von: stefan, manuela
Forum Index
Medizinbereich für Interessierte
     Hydrocephalus
     Druckanstieg bei Höhe und Druckabfall bei tiefe Meeresspiegel.
 

Autor Druckanstieg bei Höhe und Druckabfall bei tiefe Meeresspiegel.
Tortenback
Neuer Gast

Registriert: 16.03.2008
Beiträge: 8


Sende eine Private Nachricht an Tortenback
Druckanstieg bei Höhe und Druckabfall bei tiefe Meeresspiegel.

Geschrieben: 20.04.2019 15:34

Hi, habe seit 1987 einen Shuntversorgten Hydrocephalus aufgrund eine gutartigen Tumores im Kleingehirn. Nach einigen verschiedenen OP-s habe ich derezeit ein Medos Hakim System: Progav und Prosa. Komme auch derezeit relativ gut zurecht. Jeoch ist meine Gehirnwasserproduktion so sensibel, das es für mich keine Konstante Ventileinstellung gibt (habe jede Einstellung bei beiden Shunts schon unzählige mahle auusprobiert, also mein Arzt ) Derzeti steht das System auf 9/29.jedoch habe ich unterdruck, komme aber damit gut zu recht aber wenn wir jetzt auf 10/ 30 stellen, bekomme ich sofort wieder überdruck. Aber das Hauptproblem ist : Wenn ich jetzt zb auf eine Alm gehe ( 700 höhenmeter zb.) steigt mein Hirndruck und anders ab ca 300 m Meereshöhe ällt mein Hirnduck.. Das heißt, war ein zwei Tage in Wien, länger hatt ichs nicht ausgehalten weil mein Hirndruck fiel. Das heißt ich war seit 1998 nicht mehr im Urlaub (Meer oder woanders) geschweige den auf einem Berg/Alm.Zuvor hatte ich keine so gravierenden Druckschwankungen Hatte damals zwar noch ein anderes Ventilsystem (ein Einfaches ,mit drei  Druckstufen das jedoch nicht ausreichte für meine Schwanckungen). Jetzt wurde bei mir allerdings noch eine Ventrikulostomie erfolgreich durch geführt somit habe ich jetzt die Ventrikulostomie und den Shunt. Aber habe immer noch die gleichen Höhen probleme. Hat wer diese Probleme oder Kennt wer wehn und weiß vielleicht jemand abhilfe?

 

Vielen Dank schon mal.

Tortenback.



Zitieren nach oben
Maschtel
Mitglied

Registriert: 10.05.2016
Beiträge: 103
Wohnort: Mönchengladbach


Sende eine Private Nachricht an Maschtel
Druckanstieg bei Höhe und Druckabfall bei tiefe Meeresspiegel.

Geschrieben: 21.04.2019 08:11

 

 

 

12/26

Internet-Filiale - Sparkasse Neuss           DE83 3055 0000 0000 5543 60

Shunt GAV 5/30- defekt oder unwahrscheinlich?




Viele Grüße Martin

Der Mensch glaubt, er sei frei. Frei, weil er sich noch nie über die Kreise bewegt hat, an denen seine Ketten anspannen.

Quis quid agis prudenter agas respice finem.

Was du auch tust, mache es mit Überlegung und denke an das Ende.


Zitieren nach oben
sortieren nach

 
Vorheriges Thema:  Überdraingage shunt/Bewusstlos
Nächstes Thema:  HC, CRP Werte erhöht

Gehe zu: